Metallbandsägen im Kurz-Vergleich

Holzsägen kennt eigentlich jeder Heimwerker, sogar Menschen mit zwei linken Händen haben häufig einen Fuchsschwanz zu Hause, um zumindest kleine Arbeiten mit Holz ausführen zu können. Viel weniger bekannt als Holzsägen, zu denen auch Kreissägen, Kettensägen und Stichsägen gehören, sind Bandsägen. Dies sind Sägen, die durch einen Motor angetrieben werden, bei denen das Sägeblatt allerdings zu einem Ring verschweißt ist und über zwei Rollen geführt wird. Dies ermöglicht einen endlosen, ununterbrochenen Schnitt, was zum Beispiel für das Schneiden von Kurven extrem hilfreich ist. Speziell Metallbandsägen sind für auch für Modellbauer interessant, daher haben wir für Sie mehrere Metallbandsägen miteinander verglichen.

Welche Materialien lassen sich bearbeiten?

Nicht umsonst gehört die mobile Metallbandsäge zur Grundausstattung vieler Profi-Betriebe, denn mit ihrer Hilfe kann

  • Eisen,
  • Kupfer,
  • Stahl und
  • Aluminium

nahezu mühelos geschnitten werden. Gerade aufgrund der Vielzahl an Materialien, die sich mit der Metallbandsäge bearbeiten lassen, lohnt sich die Anschaffung eines solchen Gerätes auch für den passionierten Bastler oder Heimwerker, die gerade ein größeres Projekt anstehen haben.

Das waren unsere Vergleichskriterien

Wir haben uns mehrere Metallbandsägen angeschaut, um herauszufinden, welche sich für welchen Bedarf besonders gut eignet. Unsere Kriterien dabei waren:

  1. Preis
  2. Leistungsstärke
  3. Länge und Breite des Sägebandes
  4. Schnittgeschwindigkeit
  5. Gewicht
  6. Durchmesser der Kreisschnitte
  7. Leistung bei Vierkantschnitten

Unser Testsieger ist dabei nicht das günstigste Gerät geworden, sondern das, dass nach unserer Meinung besonders gut für anspruchsvolle Projekte geeignet ist, bei denen höchste Präzision in der Schnittführung erforderlich ist. Je nachdem, für was Sie die Metallbandsäge nutzen wollen, kann für Sie ein ganz anderes Gerät besser passen als unser Sieger. Lesen Sie daher hier unsere

Kaufkriterien für Metallbandsägen

Wie bereits geschrieben, die Bedürfnisse der einzelnen Benutzer unterscheiden sich doch sehr, während der Eine ein Profigerät sucht, achtet der Andere vielleicht eher auf ein geringes Gewicht des Gerätes. Sie sollten vor dem Kauf daher folgende Kriterien bzw. Aspekte der Geräte vergleichen:

  • Preis: nicht jeder will oder kann sich ein Profi- oder Semiprofigerät leisten
  • Gewicht: alles zwischen 15kg und 60kg ist möglich
  • Band- und Schnittgeschwindigkeit: Einstellen verschiedener Stufen möglich?
  • Breite und Dicke des Sägeblattes: Das hängt davon ab, was Sie wie bearbeiten möchten
  • Schnitthöhe
  • Komfort: Einige Geräte sind mit Kugellager ausgestattet, was die Vibration reduziert und ein Ausscheren des Bandes verhindert
  • Gibt es die Möglichkeit, horizontal und vertikal zu sägen?
  • Das ist gerade für Heimwerker wichtig, die viele verschiedene Projekte haben
  • Zubehör / Lieferumfang

Wir haben für Sie alle Kriterien aufgelistet, da nur Sie wissen, was genau Sie mit der Säge machen wollen, können Sie so die beste Metallbandsäge für Ihren Bedarf finden.

Kommentare sind geschlossen.