Das neue Styling-Tool: Die Glättbürste im Kurztest

Schöne, gepflegte Haare gehören zu einem gelungenen Look einfach dazu. Die Haare sind häufig das, was einem an anderen Personen als erstes ins Auge fällt. Nicht umsonst gehört fast vor jedem Fototermin der Gang zum Frisör zum absoluten Muss – während sich doch eher wenige Menschen auf den Weg zur Kosmetikeren machen, wenn sie neue Passbilder oder Bewerbungsfotos brauchen. Ein gelungenes Styling ist also wichtig. Problematisch ist für Viele aber, dass es für sie fast unmöglich erscheint, ein befriedigendes Ergebnis zu Hause, mit Föhn und Bürste zu erreichen. Dieses Gefühl, frisch vom Frisör zu kommen, sodass jedes Haar da sitzt, wo es sitzen soll – das war bisher ein Ziel, das kaum jemand im heimischen Badezimmer erreicht hat. Aber für alle, die mit Föhn und Bürste unglücklich sind, gibt es jetzt ein neues Styling-Gerät, das alle Probleme vergessen lässt: Die Bürste zum Glätten! Wir erklären Ihnen, warum damit Frust vor dem Spiegel der Vergangenheit angehört.

Welche Vorteile hat die Glättbürste gegenüber dem Glätteisen?

Viele kennen Glätteisen, manche haben es auch schon ausprobiert, oft mit gutem Ergebnis. Lesen Sie hier, warum Sie sich trotzdem für eine Glättbürste entscheiden sollten:

Das spricht für die Glättbürste

Für die Glättbürste spricht so einiges, zum Beispiel:

  • Ihr Haar behält sein natürliches Aussehen
  • Die Frisur bekommt ein tolles Volumen
  • Schnelles und gleichmäßiges Ergebnis
  • Kinderleichte Bedienung

Die Nachteile der Glättbürste

So toll das Gerät auch ist, einige kleine Einschränkungen für den Gebrauch gibt es:

  • Es ist nicht für extrem krauses oder störrisches Haar geeignet
  • Der coole „sleek look“ kann damit nicht erreicht werden
  • Das Bearbeiten von Haaransatz und Spitzen ist schwierig.

Mit der Glättbürste wird Ihr Bad zum persönlichen Frisier-Salon

Wer nicht gerade sehr störrische Locken hat, für den ist die Glättbürste ein echtes Must-Have. Schon nach wenigen Minuten hat man die Bedienung raus, selbst die Haare am Hinterkopf können endlich mühelos gestylt werden. Während die Haare mit dem Glätteisen tatsächlich glatt gebügelt werden und die Frisur damit hinterher immer „gemacht“ aussieht, sorgt die Glättbürste für natürliches Volumen und viel Schwung. Durch die gleichmäßige Verteilung der Hitze sind Haarschäden praktisch ausgeschlossen, stattdessen sorgt das Gerät für Haare, die glänzend und gesund aussehen. Dadurch, dass man das Gerät mit einer Hand bedienen kann, lassen sich die Haare viel leichter bearbeiten, sodass man mit der Föhnbürste sogar Zeit im Bad einsparen kann. So können Sie kinderleicht jeden Look gestalten, der Ihnen gefällt.

Kommentare sind geschlossen.